close PF2017
Ich möchte die Referenzen sehen

Herstellung von Elektronik

Sonstige Leistungen

Zu den sonstigen Leistungen, die wir unseren potenziellen Kunden anbieten, gehören vor allem das Lackieren, die Überholung sowie das Testen von bestückten Leiterplattenů. Als vorteilhaft für unsere Bestandskunden erweist sich auch die Endmontage sowie das Testen von Modulen für höhere Einheiten. Eine nicht weniger wichtige Leistung, die Sie im Rahmen der Herstellung von funktionsfähigen oder Prototyp-Mustern sicher zu schätzen wissen, ist das Brennen, Zyklieren sowie klimatische Tests in der hierfür speziell bestimmten Klimakammer.

Sofern Ihrerseits erforderlich, können wir Ihnen auch bei der Bearbeitung Ihrer mechanischen Teile, Profile oder Bleche – die nicht nur zum Schutz Ihrer Elektronik bestimmt sind – helfen.

#

Prozesskontrolle, ob die Bestückung der Leiterplatten korrekt erfolgt (AOI)

Wir überprüfen insbesondere die Qualität der Bestückung und des Lötens der Teile mit der SMT-Technologie. Sinn und Zweck der Kontrolle ist es, noch während des Produktionsvorgangs schlechte oder nicht tadellose Verbindungen aufzudecken. Die automatische Kontrolle erfolgt durch uns mit dem Gerät MARANTZ 22XDL, bei welchem es sich um eine Spitzenanlage im Bereich von AOI-Technologien handelt.

Mit diesem können Sonderkontrollen in Bezug auf die Genauigkeit der Bestückung sowie des Lötens der Teile vorgenommen werden. Die Kamera bewegt sich auf zwei Achsen – nach vorn, nach hinten, nach rechts und nach links. Die Leiterplatte ist stabil.

#

Lackieren von Leiterplatten

Bei Interesse versehen wir Ihre Leiterplatte mit einem Schutzlack. Dies wird von uns empfohlen! Wir verfügen über den Lackierautomaten PVA 350, bei dem sich das Kopfteil zum Auftragen des Lacks auf 4 Achsen bewegt (X, Y, Z, Rotation). Zum Lackieren verwenden wir einen der besten Lacke, den es auf dem Markt gibt – den Lack SL 1309. Der Automat verfügt über 3 Ventile (Nadel- und Lackierventile). Die Arbeitsfläche PVA 350 misst 400x400mm.

#

Überholung und Testen entsprechend den Kundenwünschen

Im Rahmen der “Überholung” überholen wir Ihre Produkte, installieren die entsprechende Firmware und führen mit diesen erste Belastungstests genau nach Ihren Anforderungen aus.

Das Testen erfolgt durch uns in Form von verschiedenen Messarten, Funktionstests sowie Softwaretests. Alles wird von uns sorgfältig kontrolliert, erfasst sowie protokolliert. In Zusammenarbeit mit Ihnen können wir auch einen eventuellen Funktionstest entwickeln und erstellen.

#

Endmontage sowie Zusammenbau der Leiterplatten zu höheren Einheiten

Immer mehr Kunden nutzen die Möglichkeit, sich das Produkt von uns auch komplettieren zu lassen. Mit diesem Schritt werden merklich die nachträglichen Produktionskosten eliminiert sowie ein eventuelles Reklamationsverfahren wesentlich vereinfacht.

Mit eigenen Kräften bzw. in Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern können wir auch mechanische Teile beschaffen und somit die Komplettierung des finalen Produkts anbieten.

#

Brennen, Zyklieren sowie klimatische Testsy

Zum Brennen und Testen von funktionsfähigen oder Prototyp-Mustern steht uns die Klimakammer CTS C-40/350 zur Verfügung. Die Kammer wurde von uns auch an die Anforderungen zum eventuellen Zyklieren angepasst.

Die Steuerung der Klimakammer erfolgt über einen Mikroprozessor. Die Größe der Kammer beträgt 650x750x720 mm. Das Volumen der Kammer beträgt bis zu 350 l, der Temperaturbereich beträgt -70°C bis 180°C. Der Luftfeuchtigkeitsgrad beträgt 10-95%.

#

Tampondruck

Der Tampondruck erfolgt durch uns mit der Maschine CIMA HORIZONT M1. Es handelt sich um eine halb automatische Anlage zum flächenmäßigen Materialdruck bis zu einer Höhe von 150 mm mit horizontalem Anheben der Arbeitsplatte von einem speziellen Aluminium-Sandwich. Die leicht einstellbare Platte kann mit Auflagestiften versehen werden, wodurch ein absolut perfekter Zusammendruck möglich ist.

Für einen einfarbigen Tampondruck verwenden wir die Maschine Super Primex SP 8140.

#

Bearbeitung von mechanischen Teilen mit dem Fräsautomaten DATRON M8

Das völlig neue Fräszentrum M8 verfügt über eine Arbeitsfläche mit einer Größe von 1.020 x 700 mm, wo unter anderem sehr große Werkstücke eingespannt werden können, z. B. Profile oder Kästen

Dank der einfachen sowie schnellen Umrüstung kann die Maschine optimal an den Kundenauftrag angepasst werden. Leistungsfähige Zerspanung mit Umdrehungen bis zu 60.000 Umdrehungen./Min.

Bei beliebigen Fragen oder wenn Sie uns eine Anfrage senden möchten - kontaktieren Sie uns.

Füllen Sie bitte antispam captcha

Bis spätestens zwei Arbeitstage werden wir kontaktieren Sie. Danke.

Direkter Kontakt

Ing. Radek Škrobánek
Handel

+420 556 455 334
+420 777 750 968
radek.skrobanek@msvelektronika.cz